Pressemeldungen

OZEANEUM Stralsund ab 15. März wieder geöffnet

  • OZEANEUM
  • Natur
  • Führungen & Touren
  • Ausstellung
  • Kinder
  • Highlight

Die Stiftung Deutsches Meeresmuseum in Stralsund öffnet ab dem 15. März zunächst das OZEANEUM für Gäste. Das NATUREUM Darßer Ort folgt voraussichtlich in der Woche vor Ostern. Das MEERESMUSEUM ist aufgrund einer umfangreichen Modernisierung bis 2023 regulär geschlossen.

Im Zuge des zweiten Lockdowns wurden alle Standorte der Stiftung Deutsches Meeresmuseum ab dem 1. November 2020 für den Besucherverkehr geschlossen. Die Ausstellungsangebote des Deutschen Meeresmuseums sollen nun zeitlich versetzt wieder für das Publikum geöffnet werden, beginnend mit den Ausstellungs- und Aquarienrundgängen im OZEANEUM. Veranstaltungen aller Art – auch museumspädagogische – werden vorerst nicht durchgeführt.

Hinter den Kulissen des Deutschen Meeresmuseums wurde während der Schließzeit weitergearbeitet. Im OZEANEUM ist eine neue Fotoausstellung zur einjährigen MOSAiC-Expedition des Forschungsschiffes POLARSTERN in der Arktis in Vorbereitung. Über 3000 Quadratmeter Wandfläche in den Aquarienrundgängen erhielten einen neuen Anstrich und das Gehäuse der 34 Meter langen Rolltreppe wurde aufwendig poliert.

Das OZEANEUM ist regulär täglich von 9:30 bis 18 Uhr geöffnet. Die Besucherzahlen bleiben weiterhin begrenzt. Ein Besuch des Museums ist lediglich mit vorheriger Buchung eines Online-Zeitfenstertickets möglich. Tickets werden ab 12. März 2021 jeweils drei Tage im Voraus buchbar sein. Gäste müssen sich vor Ort am Einlass über die Online-Anwendung „Darfichrein“ registrieren.

Während des Aufenthaltes im OZEANEUM gelten zum Schutz von Besucher*innen und Mitarbeiter*innen unter anderen folgende Sicherheits- und Hygienemaßnahmen: Im und unmittelbar vor dem Museum müssen Gäste und Personal eine medizinische Mund- und Nasenbedeckung tragen. Der Mindestabstand von 1,50 m zu Servicepersonal und anderen Besucher*innen ist direkt vor und im Museum einzuhalten. Touchscreens dürfen nur mit Touchpad-Stiften, die am Einlass erhältlich sind, bedient werden.

Weitere Informationen zur Wiedereröffnung erhalten Interessierte auf www.ozeaneum.de/corona.