Datenschutzerklärung

der Stiftung Deutsches Meeresmuseum

vertreten durch das Direktorium: Dr. Harald Benke, Andreas Tanschus

Katharinenberg 14–20, 18439 Stralsund

(Stand: 23.10.2020)

Aktualisierung unserer Datenschutzhinweise 

Auf Grundlage der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 16.07.2020 setzen wir hiermit unsere Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter, Webseitenbesucher und sonstige Kommunikationspartner davon in Kenntnis, dass möglicherweise bei einer Nutzung US-amerikanischer Dienstleister wie Amazon, Asana, Facebook, Google, MailChimp, Twitter, TeamViewer, YouTube, etc. und ihrer jeweiligen europäischen Tochterunternehmen im Rahmen der Kommunikation kein angemessenes und den EU-Regeln vergleichbares Datenschutzniveau eingehalten werden kann. Aufgrund nationaler Gesetze kann ein außereuropäischer Anbieter aufgrund des nationalen Rechts gezwungen sein, Kommunikationsdaten an nationale Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass diese Herausgabe in einem unabhängigen gerichtlichen Verfahren auf Antrag des Betroffenen auf seine Rechtmäßigkeit hin geprüft werden kann. Da diese Feststellung des Gerichtes auch für Unternehmen mit Sitz und Datenverarbeitung in Europa sowohl unter dem sog. EU-US Privacy Shield, als auch den Standardvertragsklauseln sowie den Verbindlichen Unternehmensregelungen zutrifft, müssen wir nunmehr im Einzelfall alle Datenübermittlungen an Drittanbieter  prüfen und gegebenenfalls einstellen oder durch EU-ansässige Anbieter ersetzen. Hierzu sind wir gegenwärtig im Gespräch mit unseren Dienstleistern und den Aufsichtsbehörden. 

Beim Besuch unserer Internetangebote werden technisch bedingt Daten über Ihre Nutzung erhoben und gespeichert.

Die Stiftung Deutsches Meeresmuseum achtet und schützt Ihre Privatsphäre bei der Nutzung seiner Dienste, indem wir grundsätzlich eine anonyme Nutzung aller Angebote anstreben. Die Stiftung Deutsches Meeresmuseum ist eine öffentliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes Mecklenburg-Vorpommern. Diese Datenschutzerklärung erläutert ihnen, welche Daten erhoben und gespeichert werden, wie diese genutzt werden und wie Sie Ihre Rechte nach den Bestimmungen des Landesdatenschutzgesetzes Mecklenburg-Vorpommern wahrnehmen können.

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, erheben, speichern und verwenden wir diese nur soweit dies zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Begründung, Abwicklung und Durchführung mit Ihnen geschlossener Verträge bzw. zur Erbringung der Leistungen und für die technische Administration notwendig ist.

Bei jeder Nutzung eines Informationsangebotes im Internet werden durch den angefragten Computer Daten erhoben, die der technischen Abwicklung der Anfrage dienen, aber auch Rückschlüsse auf den anfragenden Rechner zulassen. Wir speichern diese Daten ausschließlich für die technisch erforderliche Dauer des Bestehens der Verbindung. Da unser Informationsangebot kostenlos ist, werden darüber hinaus keine Nutzer- oder Verbindungsdaten gespeichert.

Die Stiftung Deutsches Meeresmuseum bietet Ihnen die Möglichkeit, online Tickets zu bestellen, die Ihnen unmittelbar nach einer Bezahlung per Kreditkarte per eMail zugesandt werden. Die Kreditkartendaten werden unmittelbar und ausschließlich an Ihre Kreditkartenfirma übermittelt, die Ihr Kreditkartenkonto belastet. Weder wir noch unser Dienstleister hat in diesem Prozess Zugang zu Ihren Daten. Damit ist eine anonyme Bestellung und Bezahlung der Eintrittskarten möglich. Für die Abwicklung des Bestellvorgangs wird allein eine eMail-Adresse benötigt, an die die Eintrittskarte elektronisch verschickt wird. Dies erfolgt über den Service deutsches-meeresmuseum.ticketfritz.de unseres Dienstleisters Beckerbillett GmbH, Fangdieckstraße 61, 22547 Hamburg. Zur Vorbeugung und Verfolgung von Betrugshandlungen zu Ihren Lasten mit gestohlenen Kreditkartendaten werden wir diese eMail-Adresse drei weitere Monate nach Belastung Ihres Kreditkartenkonto sowie Nutzung der Karte für einen Eintritt in unser Haus speichern. Wir werden die Kartenidentifizierung und die eMail-Anschrift nur zu diesem Zweck zusammenführen und diese Daten ausschließlich bei einem Betrugsverdacht zur strafrechtlichen Verfolgung nutzen. Sie können online auch Gutscheine erwerben. Hierfür benötigen wir Ihren Namen, Vornamen, Anschrift, Telefonnummer und eMail-Adresse. Nach der Bestellung erhalten Sie von uns eine elektronische Zahlungsaufforderung mit einer Gutscheinnummer. Die Zusendung des Gutscheins erfolgt innerhalb von 10 Tagen nach Eingang des Rechnungsbetrages zzgl. 4,00 Euro Service-Gebühr.

Sie haben die Möglichkeit, sich über unsere Internetseite für den Newsletter der Stiftung Deutsches Meeresmuseum anzumelden. Zum Versand benötigen wir Ihren Namen, Vornamen und Ihre E-Mail-Adresse. Erst nach erfolgreichem Abschluss eines Double-Opt-In-Verfahrens erhalten Sie unseren Newsletter zugesandt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligungserklärung einzusehen oder den Newsletter abzubestellen. Entsprechende Links sind in jeder Begleit-E-Mail zu unserem Newsletter implementiert. Im Falle einer Abbestellung werden wir Ihre Kontaktdaten unverzüglich aus unserer Newsletter-Empfängerliste löschen. An die Wirksamkeit einer elektronischen Einwilligung wie sie für die Anmeldung zum Newsletter zum Einsatz kommt stellt der Gesetzgeber bestimmte Anforderungen. Hierzu gehört auch die Protokollierung Ihrer Einwilligungserklärung. Wir protokollieren daher Datum und Uhrzeit der Einwilligung, den Text der Einwilligungserklärung, die Tatsache, ob die Checkbox ausgewählt wurde, Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und Vornamen. Wir protokollieren ebenfalls Datum und Uhrzeit des Klicks auf den Bestätigungslink sowie den Link in der Bestätigungs-E-Mail. Diese Angaben erheben und speichern wir ausschließlich, um den gesetzlichen Anforderungen an die elektronische Einwilligung zu entsprechen (§ 28 Abs. 3a Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)).

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com

Über unser Kontaktformular erheben wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und gegebenenfalls Ihre Telefonnummer. Ihre Angaben erfolgen auf freiwilliger Basis. Die Übertragung des Kontaktformulars erfolgt verschlüsselt.

Die Stiftung Deutsches Meeresmuseum verwendet das Social Login („Facebook Plugins“) der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook“), der diese Website mit dem sozialen Netzwerk von Facebook verbindet.

Mit Aktivierung der Facebook Plugins baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Facebook Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt. Gleichzeitig werden bestimmte Daten von Ihrem Browser an Facebook übermittelt. Dies geschieht unabhängig davon, ob Sie das Facebook Plugin anklicken oder nicht. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook auf diesem Wege erhebt. Nach unserem aktuellen Kenntnisstand handelt es sich um folgende Daten:

• besuchte Seite auf unserer Website, die das Facebook-Plugin enthält,

• die allgemein durch Ihren Browser übermittelten Daten (IP-Adresse, Browsertyp und -version, Betriebssystem, Uhrzeit),

• bei registrierten und angemeldeten Facebook-Nutzern, die jeweilige Facebook-Identifikationsnummer.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: www.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie Facebookmitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen und möglicherweise bestehende Cookies von Facebook löschen. Die Facebook Plugins können darüber hinaus mit Hilfe von Add-Ons für den eigenen Browser geblockt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Add-On Seiten ihres Browsers.

Zur Anbindung an Twitter verwendet die Stiftung Deutsches Meeresmuseum den Tweet-Button der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA („Twitter“).

 

Mit Aktivierung des Tweet-Buttons baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Plugins wird von Twitter direkt an Ihren Browser übermittelt. Gleichzeitig werden bestimmte Daten von Ihrem Browser an Twitter übermittelt. Dies geschieht unabhängig davon, ob Sie den Tweet-Button anklicken oder nicht. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter auf diesem Weg erhebt. Nach unserem aktuellen Kenntnisstand handelt es sich um folgende Daten, insbesondere zur Darstellung des Tweet-Buttons:

• besuchte Seite auf unserer Website, die den Button enthält,

• die allgemein durch Ihren Browser übermittelten Daten (IP-Adresse, Browsertyp und –version, Betriebssystem, Uhrzeit).

Der Tweet-Button kann ebenfalls durch Browser Add-Ons ausgeblendet werden, so dass keine Datenerhebung durch Twitter stattfindet. 

Diese Internetseite beinhaltet Plugins der YouTube LLC, gehörig zur Google Inc., 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA („Youtube“). Sobald Sie eine mit einem YouTube-Plugin ausgestattete Seite unserer Internetpräsenz besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube aufgebaut. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche spezielle Seite unserer Internetpräsenz von Ihnen besucht wurde. Sollten Sie dabei in Ihren YouTube-Account eingeloggt sein, dann ermöglichen Sie es YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Sie können diese Möglichkeit der Zuordnung verhindern, indem Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube finden Sie hier: www.google.de/policies/privacy/ 

Zur Anzeige von Social-Media-Inhalten auf unserer Webseite verwenden wir den Dienst Flockler, Flockler Oy Rautatienkatu 26B 32, 33100, Tampere Finland, der die Aggregation relevanter Social-Media-Kanäle vornimmt und diese auf unserer Webseite ausspielt. Durch ein Interagieren mit dem jeweiligen Content wird die Verbindung zu den Servern von Flockler hergestellt. Zudem erlangt Flockler Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei dem jeweiligen Social-Media-Anbieter eingeloggt sind oder keinen Account bei diesem besitzen. Die von Ihnen besuchten Webseiten werden mit Ihrem Social-Media-Account verknüpft und anderen Nutzer*innen bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an den Social-Media-Anbieter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Social-Media-Anbieter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung der Anbieter. Die Verwendung des Flockler-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst umfangreichen Sichtbarkeit in den Sozialen Medien. Die Datenschutzbestimmungen und weitere Informationen zu diesem Dienstleister finden Sie unter flockler.com/privacy-policy.

Auf Anfrage erhalten Sie von uns Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten.

 

Sie können Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn a) Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, b) deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder c) deren Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. 

Verantwortliche Stelle ist die Stiftung Deutsches Meeresmuseum, Katharinenberg 14-20, 18439 Stralsund, dsb-nord{at}ecovis.com

Anfragen und Hinweise richten Sie gerne auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten.