RADO – Ran an die Ostsee: Fachworkshop mit „Tiefgang“ für Wissenschaftsjournalist*innen

Für Journalist*innen mit Interesse an Meeres- und Umweltforschung bietet das Wissenschaftsjahr 2016*17 – "Meere und Ozeane kommendes Frühjahr ein echtes Workshop-Highlight: Unter dem Motto „Open Science“ erwerben Journalisten bei den von verschiedenen Ostsee-Forschungsinstitutionen durchgeführten, mehrtägigen Seminaren das Rüstzeug, um mittels frei verfügbarer Daten eigene Recherchen durchzuführen. Schwerpunktthemen sind unter anderem regionale Klimamodelle, Langzeitumweltdaten, Fischerei, Meeressäuger und Küstendynamik. Ausfahrten auf Forschungsschiffen runden das Angebot ab. Die Workshops werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Weitere Informationen zu den RADO-Inhalten und Terminen finden Sie in der Presseeinladung, dem Flyer-PDF und unter ran-an-die-ostsee.de.