Veranstaltungen

Greenpeace Aktionstage: Welle machen für Meere ohne Plastikmüll

OZEANEUM OZEANEUM – Hafenstraße 11, 18439 Stralsund, Deutschland

Plastikmüll verschmutzt weltweit Flüsse und Meere – mit unabsehbaren Folgen für Mensch und Umwelt. Winzige Plastikteilchen finden sich bereits in Speisefischarten wie Kabeljau und Makrele sowie in Garnelen und Muscheln – auch aus der Nord- und Ostsee.

Doch viele Verbraucher wissen nicht, welche Schäden durch Plastik im Meer entstehen und dass sie das Problem durch ihren Konsum mitverursachen. Bei den Aktionstagen im OZEANEUM informiert Greenpeace darüber, wie Mikroplastik in die Umwelt gelangt und was jeder tun kann um das zu vermeiden.

Greenpeace Ehrenamtliche bieten im OZEANEUM Mitmachaktionen, Bastel- und Informationsangebote u. v. m. an, um über das Schwerpunktthema Mikroplastik in Kosmetika und ihre Wechselwirkungen in Flüssen und Meeren mit großen und kleinen Museumsgästen ins Gespräch zu kommen.

Zu den Mitmachangeboten zählen diesmal unter anderem das Gestalten von Aufnähern oder das Sieben von Strandfunden. Eine kleine Foto-Ausstellung und Reagenzgläser mit Wasserproben von der Ausfahrt der BELUGA 2016 zeigen anschaulich, wie stark unsere Flüsse und Meere mit Mikroplastik belastet sind.

« Zur Veranstaltungsübersicht