Jubiläumsjahr 2021

Vor 70 Jahren legte Prof. Otto Dibbelt mit der Gründung des Naturmuseums den Grundstein für die erfolgreiche Geschichte des Deutschen Meeresmuseums.

Mittlerweile gehören neben dem MEERESMUSEUM in der Stralsunder Altstadt auch das OZEANEUM, das NAUTINEUM und das NATUREUM zur Stiftung.
Das MEERESMUSEUM wird bis 2023 umfassend saniert, um die Ausstellungen und Aquarien komplett zu überarbeiten und den zeitgemäßen Ansprüchen an Barrierefreiheit und Energieeffizienz gerecht zu werden. Während dieser Zeit lädt der Infopunkt MEERESMUSEUM mit einer kleinen Ausstellung dazu ein, sich über die Modernisierungsarbeiten zu informieren.

Im Jubiläumsjahr 2021 können sich Gäste des OZEANEUMs auf eine aktualisierte Licht-Ton-Show in der Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“ und eine neue Fotoausstellung über die einjährige Arktisexpedition des Forschungsschiffes POLARSTERN freuen. Sowohl der Förderverein Deutsches Meeresmuseum als auch das NATUREUM feiern 2021 ihren 30. Geburtstag.

Hinter den Kulissen des Deutschen Meeresmuseums stehen die Vorbereitung des Architektenwettbewerbs für das neue Wissenschaftszentrum am NAUTINEUM und ein Führungswechsel im Direktorium an. Dr. Harald Benke wird nach gut 26 Dienstjahren planmäßig in Rente gehen.

Entwurf für das Großaquarium (Grafik: Reichel Schlaier Architekten)

Es wird MEER

Das MEERESMUSEUM wird umgebaut. Wir informieren Sie über das Geschehen hinter den geschlossenen Museumstüren und die geplanten Umbauarbeiten.

Weitere Informationen

Erinnerungen an das MEERESMUSEUM

Sie erinnern sich gerne an Ihren Besuch im MEERESMUSEUM Stralsund?

Teilen Sie Ihre schönsten Erinnerungen mit uns auf unserer Social Wall, per E-Mail oder Post.

Mehr erfahren