Pressemeldungen

NATUREUM Darßer Ort ab Ostern wieder täglich geöffnet

  • NATUREUM

Das NATUREUM, einer von vier Standorten der Stiftung Deutsches Meeresmuseum, geht ab 17. April in die saisonale „Verlängerung“. Dann ist das Naturkundemuseum am begehbaren Leuchtturm Darßer Ort – inmitten des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft – wieder täglich geöffnet: bis Ende April von 11:00 bis 16:00 Uhr; ab 1. Mai von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Die naturkundlichen Ausstellungen im ehemaligen Leuchtturmwärterhaus vermitteln auf drei Etagen Wissenswertes zur Flora und Fauna auf dem Darß. Das Bernsteinkabinett widmet sich dem begehrten Strandfund. Aber auch Hühnergötter, Muscheln und Donnerkeile kann man mit etwas Glück am Darßer Weststrand, unweit des NATUREUMs, finden. Auf dem Weg zum Strand informiert ein wetterfestes 3-D-Modell über die Küstendynamik am Darß und den damit verbundenen kontinuierlichen Rückgang der Küste am Darßer Ort. Das kleine, aber feine Ostseeaquarium im NATUREUM ermöglicht zudem einen Blick in das Meer vor unserer Haustür.

Ein „Muss“ für alle schwindelfreien Gäste ist der Aufstieg auf den Leuchtturm. Von der Aussichtsplattform in 29 Meter Höhe bietet sich ein schöner Blick über die frühlingshafte Darßlandschaft und die Ostsee. Nach dem Turmabstieg lädt das Museumscafé, das den NATUREUM-Besuchern vorbehalten ist, zur Verschnaufpause ein. Gestärkt geht es dann zu Fuß, per Rad oder mit der Kutsche auf den Rückweg des Osterausflugs.

Weitere Informationen unter natureum-darss.de

Text: Deutsches Meeresmuseum (DMM)