Pressebilder "Kraken und Konsorten"

  • JMS9336 krake mm johannes-maria schlorke 180x130.jpg(Foto: Johannes-Maria Schlorke / Deutsches Meeresmuseum)
  • Meeresmuseum JM-Schlorke IMG 3930.jpgFür die naturgetreue Nachbildung des Kraken im MEERESMUSEUM mussten u. a. 2.200 Saugnäpfe modelliert werden. (Foto: Johannes-Maria Schlorke / Deutsches Meeresmuseum)
  • krake om schlorke presse.jpgDer Gewöhnliche Krake (Octopus vulgaris) bewegt sich mit seinen acht Armen kriechend fort. (Foto: Johannes-Maria Schlorke / OZEANEUM Stralsund)
  • 090911 riesen-der-meere architheutis jm-schlorke img 9996.jpgDieses fast 7 Meter lange Exemplar eines Riesenkalmars ist in der Ausstellung 1:1 Riesen der Meere im OZEANEUM ausgestellt. (Foto: Johannes-Maria Schlorke / OZEANEUM Stralsund)
  • JM Schlorke JMS9200.JPGNeu in der Ausstellung 1:1 Riesen der Meere im OZEANEUM sind drei originalgroße Nachbildungen von Humboldt-Kalmaren. (Foto: Johannes-Maria Schlorke / OZEANEUM Stralsund)
  • 100726 krake kleinbecken uli kunz.JPGKraken können mit ihren Linsenaugen sehr gut sehen und Besucher vor der Aquarienscheibe erkennen. (Foto: Uli Kunz / Deutsches Meeresmuseum)
  • jms7473 vampyroteuthis presse.jpgDas Modell eines Höllen Vampirs im MEERESMUSEUM wird abwechselnd in Schwarz- und Tageslicht gezeigt. (Foto: Johannes-Maria Schlorke)
  • nautilus-freisteller mm schlorke presse.jpgDer Nautilus - auch Perlboot oder Schiffsboot genannt - hat bis zu 90 Arme und lebt in einer spiralförmigen Schale. (Foto: Johannes-Maria Schlorke)
  • krake-freisteller mm schlorke presse.jpgDer Gewöhnliche Krake (Octopus vulgaris) ist eines der intelligentesten Meerestiere. (Foto: Johannes-Maria Schlorke / Deutsches Meeresmuseum)
  • JM Schlorke JMS8670.JPGDer Pazifische Riesenkrake (Enteroctopus dofleini) besitzt bis zu 300 Saugnäpfe auf jedem seiner acht Fangarme. (Foto: Johannes-Maria Schlorke / OZEANEUM Stralsund)
  • JM Schlorke JMS8981.JPG"Ammonitenwald" im MEERESMUSEUM: Ammoniten zeigen eine große Arten- und Formenvielfalt. (Foto: Johannes-Maria Schlorke / Deutsches Meeresmuseum)
  • JM-Schlorke JMS9602 presse.jpgMit etwas Glück können Besucher des OZEANEUMs einen Kraken beim Spielen beobachten. (Foto: Johannes-Maria Schlorke / OZEANEUM Stralsund)
  • JM Schlorke JMS8985.JPGRiesenammonit im MEERESMUSEUM: 1,6 Tonnen schwer mit einem Durchmesser von 1,40 Meter. (Foto: Johannes-Maria Schlorke / Deutsches Meeresmuseum)