Aktualności prasowe

Entscheidende Zeiten für den Schutz der Korallenriffe

  • MEERESMUSEUM

Vom 30. November bis 11. Dezember findet in Paris die UN-Klimakonferenz statt. Hier entscheiden die Mitgliedsstaaten über die Nachfolge zum Kyoto-Protokoll der Vereinten Nationen über Klimaänderungen und damit, wie die globale Erwärmung auf nicht mehr als zwei Grad Celsius begrenzt werden soll.

Vom 30. November bis 11. Dezember findet in Paris die UN-Klimakonferenz statt. Hier entscheiden die Mitgliedsstaaten über die Nachfolge zum Kyoto-Protokoll der Vereinten Nationen über Klimaänderungen und damit, wie die globale Erwärmung auf nicht mehr als zwei Grad Celsius begrenzt werden soll.

Für die tropischen Korallenriffe stellt die Erwärmung der Meere eine ernstzunehmende Bedrohung dar. Schon zeitweise höhere Temperaturen führen zur sogenannten Korallenbleiche und zu mehr gelöstem Kohlendioxid im Meerwasser. Forscher warnen, dass alleine durch eine weiter fortschreitende Erwärmung des Oberflächenwassers mehr als 30 % aller Riffe zerstört werden könnten.

Weitere Informationen zum globalen Problem der Korallenbleiche, darunter ein Aufruf der Internationalen Gesellschaft für Riffstudien (ISRS) zur Klimakonferenz in Paris, bekommen Sie in unserer wissenschaftlichen Infothek.

Im MEERESMUSEUM können Sie sich von der unglaublichen Vielfalt der Korallenriffe an unserem Riffpfeiler und in unseren tropischen Aquarien überzeugen.