Aktualności prasowe

Expertenvortrag im MEERESMUSEUM über nachhaltige Fischerei

  • MEERESMUSEUM
  • NAUTINEUM
  • Vortrag
  • Vortrag & Wissenschaft
  • Maritim

Die Nutzung lebender Meeres-Ressourcen, u. a. für die menschliche Ernährung, geht wie alle menschlichen Aktivitäten einher mit – meist negativen – Auswirkungen auf die Umwelt. Dazu gehören auch unerwünschte Beifänge oder mechanischer Einfluss auf den Meeresboden. Für eine möglichst nachhaltige Fischerei sollte dieser Einfluss soweit wie möglich reduziert werden. Technische Lösungen, wie z. B. Modifikationen der Fanggeräte, bieten hier eine Möglichkeit.

Die Arbeitsgruppe Fischerei- und Surveytechnik am Thünen-Institut für Ostseefischerei in Rostock arbeitet an verschiedenen Lösungen und setzt dabei auf eine systematische Herangehensweise, um maßgeschneiderte und kostengünstige Lösungen für die verschiedenen Fischereien anzubieten. Überraschenderweise lassen sich die meisten Fanggeräte noch signifikant verbessern, auch wenn einige von ihnen bereits eine lange Evolution hinter sich haben. Dr. Daniel Stepputtis ist Fischereibiologe und berichtet als Leiter der Arbeitsgruppe über Herausforderungen, aktuelle Arbeiten und vielversprechende Lösungen.

Zu diesem spannenden Vortrag am 21. März um 19:00 Uhr im MEERESMUSEUM Stralsund sind alle Interessierten herzlich willkommen. Karten für drei Euro pro Person sind an der Abendkasse erhältlich. Für Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V. gilt Eintritt frei. Weitere Veranstaltungen findet man unter deutsches-meeresmuseum.de/Veranstaltungen