Stiftungs-News

Tiefseeaufnahme vom Black Smoker für die Sonderausstellung im MEERESMUSEUM

  • MEERESMUSEUM

Auch 2017 möchten wir für Sie Licht ins Dunkel des faszinierenden Lebensraumes der Tiefsee zu bringen. Nun erreichten uns Aufnahmen aus den Tiefen der Meere von unserem originalen Black Smoker, den wir im Rahmen einer Sonderausstellung im MEERESMUSEUM zeigen werden.

Black Smoker (Schwarze Raucher) gehören zu den Hydrothermalquellen in der Tiefsee. Aus ihren Schloten tritt über 400°C heißes Wasser aus, das mit verschiedenen Mineralien angereichert ist.

Das Foto erhielten wir von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR). Es zeigt den Black Smoker in seinem natürlichen Lebensraum, bevor er geborgen und an Bord des Deutschen Forschungsschiffes Sonne gebracht wurde.

Der genaue Fundort des Black Smokers ist der westliche Indische Ozean, am Südwest-Indischen Rücken. Bei Google Earth werden Fundort und Relief unter den Koordinaten 25°32,04 S 70°04,03 E gut veranschaulicht. Dort wurde der Black Smoker im Jahr 2013 in einer Wassertiefe von 3296 Meter geborgen.

Mehr zu diesem und weiteren spannenden Fundstücken der Tiefsee erfahren Sie ab Ostern in unserer Sonderausstellung „Nutzung der Meere – von der Tiefsee bis in die Polarregionen“ im MEERESMUSEUM.