News

NABU präsentiert virtuelle Ostsee im OZEANEUM Stralsund

  • OZEANEUM
  • Aktion
  • Kinder

Im OZEANEUM, zwischen der Ostseeausstellung und den Aquarienrundgängen mit 50 Becken, steht das NABU-Ausstellungsmodul OstseeLIFE mit zwei VR-Brillen bereit für den virtuellen Tauchgang in die Ostsee.

In diesem Sommer können Küstenurlauber erstmals die Unterwasserwelt der Ostsee in 360 Grad erleben, ohne einen Schritt ins Wasser zu tun. Der NABU präsentiert noch bis Ende August die deutschlandweit erste virtuelle Realität (VR-Welt) der Ostsee im OZEANEUM Stralsund. Wälder aus Seegras, Seenelken, Robben und Schweinswale können Besucher selber erleben, indem sie mit einer VR Brille in das 360-Grad-Erlebnis eintauchen. Besonders eindrucksvoll ist auch ein altes Wrack am Grund der Ostsee, das Dorschen und Meeraalen Versteck und Nahrung bietet.

„Normalerweise ist das grüne Wasser der Ostsee nur erfahrenen Tauchern vorbehalten. Mit dem neuen VR-Projekt OstseeLIFE macht der NABU diese faszinierende Unterwasserwelt mit Hilfe modernster Technik für Besucher des OZEANUM erlebbar“, sagt NABU-Meeresschutzexperte Kim Detloff.

Der NABU möchte mit Hilfe moderner Kommunikation Menschen für die Vielfalt vor der Haustür begeistern und für den Schutz der Ostsee sensibilisieren. Denn dem kleinen Brackwassermeer geht es nicht gut: Schifffahrt, industrielle Fischerei, Plastikmüll oder auch Unterwasserlärm machen den Tieren und Pflanzen schwer zu schaffen.

Noch bis 01. September läuft der Familiensommer im OZEANEUM Stralsund mit vielen kostenlosen Zusatzangeboten. Zwischen der Ostseeausstellung und den Aquarienrundgängen mit 50 Becken steht das NABU-Ausstellungsmodul OstseeLIFE mit zwei VR-Brillen bereit für den virtuellen Tauchgang in die Ostsee. Das Angebot wurde in den ersten Wochen sehr gut angenommen, so dass die VR-Welt nun neben jedem Donnerstag auch an den Wochenenden, jeweils von 12.00 bis 16.00 Uhr geöffnet ist. Das vollständige Ferienprogramm gibt es unter kindermeer.de.

Fotos auf Anfrage über presse{at}NABU.de

Für Rückfragen

Grit Schneider
NABU Kommunikation
Grit.Schneider{at}NABU.de
Tel.: +49 (0)30 284 984-1579

Dr. Kim Cornelius Detloff
Kim.Detloff{at}NABU.de
Tel.: +49 (0)30 284 984-1626

Andreas Kühl
OZEANEUM Stralsund, Kooperation & Promotion
andreas.kuehl{at}ozeaneum.de
Tel.: +49 (0)3831 2650 624