Rund um die Robben

Nachdem die Robben in den 1980er Jahren kurz vor der Ausrottung standen, vermehren sich die Tiere nun wieder in der Ostsee. Nach Einstellung der intensiven Bejagung und Reduzierung der Umweltgifte im Wasser ist eine Erholung der Robbenpopulationen deutlich sichtbar. Die insbesondere in der nördlichen Ostsee anzutreffende Kegelrobbe ist heute wieder mit rund 30 000 Individuen und der vorwiegend im westlichen Teil vorkommende Seehund mit über 10 000 Tieren vertreten. Robbensichtungen häufen sich auch entlang der deutschen Ostseestrände und Inseln. Im Greifswalder Bodden können Kegelrobben mittlerweile ganzjährig beobachtet werden.

 

Kegelrobben

Seehunde

Ringelrobben