Sichtung melden

Jede einzelne Meldung liefert wichtige Hinweise zum Bestand und Verhalten der Meeressäugetiere. Indem Sie Ihre Sichtung melden, leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag zum Schutz dieser bedrohten Wale und unterstützen die Forschung! Sichtungen aus Weser, Jade, Ems und Elbe, deren Mündungsgebieten und angrenzenden Nordseeregionen bitte bei der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) melden.




Sichtungs-App OstSeeTiere

   /imag...enschaft/meeressaeugetiere/ossi.png

Sie haben während einer Strandwanderung oder eines Bootsausflugs Meeressäugetiere entdeckt?

Dann können Sie mit der App OstSeeTiere Sichtungen und Totfunde von Meeressäugetieren der Ostsee, wie Schweinswale, Kegelrobben, Seehunde und Ringelrobben einfach und bequem per Smartphone oder Tablet PC melden.

Alle gemeldeten Sichtungen werden auf einer interaktiven Karte veröffentlicht. Gemeldete Totfunde an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns werden von uns geborgen und eingehend auf Gesundheitszustand und Todesursache untersucht. Durch Ihre Meldung helfen Sie uns bei der Erforschung der Meeressäugetiere und der Lokalisierung von günstigen Lebensräumen. Die Daten dienen unter anderem zur Erhaltung und Erweiterung bestehender Schutzkonzepte für die Tiere.

Download iOS-Version

      

Download Android-Version




Online melden

Über das Online-Formular können Sie hier Ihre Meldung direkt im Internet eingeben.

Offline melden

Meldungen können auch offline erfolgen. Hierzu nutzen Sie bitte den Offline-Meldebogen als pdf oder word Dokument.
Die Bögen können per E-Mail (sichtungen(at)meeresmuseum.de), Fax oder mit der Post ans Deutsche Meeresmuseum gesendet werden.

Kontakt

Deutsches Meeresmuseum  
Katharinenberg 14-20                                                                           
18439 Stralsund

Tel: +49 (0) 3831 2650 210                                                                   
Fax: +49 (0) 3831 2650 309

E-Mail: sichtungen(at)meeresmuseum.de

Totfunde

Sollte es sich bei Ihrer Sichtung um einen Totfund handeln, melden Sie dies bitte möglichst umgehend per Telefon: 

Tel.: +49 (0) 3831 2650 3333