News Archiv

Fisch des Jahres im OZEANEUM Stralsund
2014-06-20

Ein Waxdick zählt zu den fünf Stören, die im Aquarium des OZEANEUMs leben.

© OZEANEUM Stralsund / J.-M. Schlorke

Auf mittlerweile 48 Jahre wird der alte Waxdick geschätzt, der den Museumsbesuchern im Aquarium durch seine helle Körperfarbe auffällt. 1968 ging das etwa 3-jährige und ca. 50 Zentimeter große Tier einem Usedomer Fischer ins Netz. Dieser übergab den Fang an das MEERESMUSEUM in Stralsund. Seit der Eröffnung des OZEANEUMs zeigt das MEERESMUSEUM ausschließlich tropische und Mittelmeer-Aquarien. So zog der Stör 2008 in das nur wenige Minuten entfernte OZEANEUM um, wo die nördlichen Meere im Mittelpunkt stehen. Der Waxdick kam - vom Tierarzt sachkundig begleitet - mit dem Ortswechsel gut zurecht und kann theoretisch sehr lange seine Runden im Flussmündungsbecken drehen: Störe können über einhundert Jahre alt werden.