Kein Plastik Meer im MEERESMUSEUM

Vor Jahren verlor ein Containerschiff eine Ladung aus Tausenden von gelben Plastikbadeenten. Meeresströmungen, Wind und Wellen trugen sie an zahlreiche Strände des Pazifiks. Auf der rotierenden Erdkugel im Foyer des MEERESMUSEUMs rekonstruierten die Mitarbeiter die Geschichte der gelben Entchen für die Besucher.

Das MEERESMUSEUM zeigte vom 26.06. – 23.11.2014 die Sonderausstellung "Geisternetze". Verlorene Fischernetze treiben im Meer oder verfangen sich an Wracks oder Steinen. So werden sie eine tödliche Falle für Meerestiere. Als Kunststoffnetze sind Geisternetze Teil des globalen Müllproblems im Meer. 

Im MEERESMUSEUM verdeutlichte eine Installation aus Plastiktüten, wie täuschend ähnlich diese den Quallen sehen und so zur lebensbedrohlichen Gefahr für Meeresschildkröten werden können.